Kantatesonntag, 10. Mai 2020

Rembrand David spielt die Harfe für Saul
In den 1650er Jahren hat Rembrandt dieses schöne Bild gemalt: David spielt die Harfe für Saul. Saul, der erste König Israels, war, wie wie im Alten Testament überliefert wird, schwer depressiv. David wurde angestellt, um für ihn zu musizieren, und wenn er das tat, dann besserte sich die Stimmung Sauls „und der böse Geist wich von ihm“ (1. Sam 16, 23). Übrigens dasselbe mit Martin Luther, der auch an depressiven Stimmungsschwankungen litt. Er liebte die Musik, denn die Musik machte sein Leben heller: „Wer sich die Musik erkiest, hat ein himmlisch Gut erkoren.“ Am Kantatesonntag feiern wir diese Gottesgabe. Hier der Link zum neuen Video, es kann ab Sonntag, 10. Mai 2020 angesehen werden! Auf SoundCloud können Sie kostenlos die Audiospur herunterladen!